Doppel-S Aerlox von BMI Braas: Wenig Gewicht – perfekte Optik – Ein Interview mit Horst Pavel, Leiter Anwendungstechnik

Redaktion Sponsor, VfA Hessen kommentieren

BMI Braas ist der führende Anbieter von kompletten Dachsystemen für das geneigte Dach in Deutschland. Seit der Gründung im Jahre 1953 steht die Marke für hohe Produktqualität, ein umfangreiches Serviceprogramm und ein dichtes Vertriebsnetz. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Bmi Braas vom Dachsteinhersteller zum Experten für komplette Dachsysteme entwickelt. Bei dieser Entwicklung wurde jedoch die Weiterentwicklung der einzelnen Dachkomponenten nicht vernachlässigt. Mit dem Leiter der Anwendungstechnik, Horst Pavel haben wir uns über den Dachstein Doppel-S Aerlox unterhalten, der ein echtes Leichtgewicht unter den Dachsteinen ist.

Herr Pavel, der Doppel-S Aerlox spart mit rund 13 kg pro Quadratmeter deutlich Gewicht ein und garantiert dennoch die volle Sicherheit eines Dachsteins. Wie konnte im Vergleich zum herkömmlichen Dachstein so viel Gewicht bei gleichbleibender Qualität eingespart werden?

Horst Pavel: Durch den Einsatz eines neuen von Braas entwickelten Spezialbetons und der Aerlox-Technologie wurden sowohl das Materialgewicht als auch die Materialstärke in der Mitte des Dachstein-Körpers verringert. Das Ergebnis lässt sich sehen, bzw. fühlen: Statt der üblichen 4,3 kg wiegt der schlanke Doppel-S Aerlox nur ca. 3 kg. Das entspricht rund 30% Gewichtseinsparung bei 100% Optik.


Keine Einsparung bei der Optik: Doppel-S Aerlox Classic Matt in Klassisch-Rot und Tiefschwarz.

 

Können Sie uns mehr über den Spezialbeton und Aerlox erzählen?

Horst Pavel: Zur Herstellung eines Dachsteins wie der bewährten Doppel-S Pfanne von BMI Braas wird in erster Linie Wasser, Zement und Sand benötigt. Bei der innovativen Aerlox-Technologie wird der Sand teilweise durch leichte Zuschlagstoffe ersetzt, um das Gewicht zu reduzieren. Gleichzeitig wurde die Unterseite so optimiert, dass der Dachstein dünner hergestellt werden kann. Die Kombination aus dem optimierten Design und der Verwendung von Spezialbeton bildet die Basis der BMI Aerlox-Technologie. Sie ermöglicht die Herstellung des hochwertigen Dachsteins, der deutlich leichter ist.

 

Was sind die Vorteile des verringerten Gewichts und wer profitiert davon?

Horst Pavel: Der Doppel-S Aerlox ist perfekt für alle Dächer, die statisch nicht stark beansprucht werden dürfen. Die ist zum Beispiel bei Umdeckungen auf alten Konstruktionen vorteilhaft. Das löst in jeder Hinsicht Freude aus – beim Bauherrn, der nicht auf die Dachpfannenoptik verzichten will. Beim Planer, der mehr Spielraum bekommt. Beim Dachdecker, den das geringe Gewicht besonders beim Anreichen und Verlegen der Pfannen überzeugt. Das schont Rücken und Gelenke, beugt Gesundheitsschäden vor und ermöglicht effiziente Dacharbeiten.

 

Ist der Dachstein Doppel-S Aerlox kompatibel mit dem bisherigen Produktsortiment von Braas?

Horst Pavel: Wie alle Dachpfannen von BMI Braas wurde auch Doppel-S Aerlox als Element eines Dachsystems entwickelt. Deshalb ist der neue Leichtgewichtsdachstein nicht nur frostbeständig und regensicher, sondern auch perfekt auf das bisherige Produktsortiment abgestimmt. Er hat das gleiche Profil wie eine Doppel-S-Pfanne. Das bedeutet, dass die Doppel-S-Formteile und Dachsystemteile perfekt passen und problemlos mit der neuen Doppel-S Aerlox verlegbar sind – alles in Funktion, Form, Farbe und Material ist aufeinander abgestimmt.

Weitere Infos: https://www.braas.de/produkte/dachsteine/doppels-aerlox

Ansprechpartner für Architekten:

Horst Pavel
Leiter Anwendungstechnik
Bmi Group
Frankfurter Landstraße 2-4
61440 Oberursel
T +49 6171 61 2884
E horst.pavel@bmigroup.com

Bildnachweis: BMI Braas

Kommentar verfassen